Till von Franken

Der Till von Franken ist die höchste Auszeichnung des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN und das Symbol für das Verbandsgebiet. Der Orden darf nur an ehrenamtlich tätige Karnevalisten, die sich um die fränkische Fastnacht besondere Verdienste erworben haben, verliehen werden. Über die Wertigkeit der Verdienste entscheidet das Ordenskapitel. Die Anerkennung der Verdienste für den Till in Silber erfolgt ab dem 18. Lebensjahr.

Folgende formale Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein: Eine 11-jährige verantwortungsvolle aktive Tätigkeit im Präsidium oder Vorstand (z. B. Schatzmeister, Schriftführer, Jugendreferent), Gruppenleiter oder Trainer (z. B. Tanzgarde, Gesangsgruppe), als Darsteller (z. B. Büttenredner, Gesangs-Solist, Tanzmariechen), oder eine 15-jährige aktive Tätigkeit (z. B. Gardemädchen, Männerballett, Elferrat).

2019/2020Tobias Willert
2018/2019Tamara Hofmann
2017/2018Lisa-Marie Manger
Benedikt Willert
2015/2016Dagmar Lutz
2014/2015Solveig Gerhard
2013/2014Paul Brod
2012/2013Gloria Reichert
2010/2011Michael Cramer
2009/2010Nicole Cramer
2008/2009Manfred Schmitt
2007/2008Anja Steiner
2006/2007Wolfgang Müller
2005/2006Helga Hart
2004/2005Manfred Hart
2003/2004Michael Metzger
2002/2003Herbert Menzel
2001/2002Thomas Preißendörfer
2000/2001Alfred Hilpert
1999/2000Gerhard Rolf
1998/1999Reiner Kimmel
1997/1998Ernst-Jürgen Giebler
1996/1997Robert Manger
1995/1996Hans-Dieter Böhmer
1994/1995Georg Willert
1993/1994Ferdinand Reichert
1990/1991Roland Metz
1988/1989Bernd Brietzke
1985/1986Friedrich Reitz
1973/1974Helmut Geenen
1968/1969Helmut Sturm
1967/1968Leo Weinand
Till von Franken
Nach oben scrollen